Zum Hauptinhalt springen

Thuner Stadtwanderung Etappe 3«Dr Aare naa» in den wilden Westen

Sommerserie: Die dritte Etappe der Wanderung entlang der Thuner Stadtgrenze ging ins Lerchenfeld und weiter in den wilden Westen, der jedoch ziemlich ruhig war.

Waffenplatzkommandant Hans Jörg Diener: «Grenzen den trennenden Charakter nehmen.»
Waffenplatzkommandant Hans Jörg Diener: «Grenzen den trennenden Charakter nehmen.»
Foto: Godi Huber

Ein Aareschwumm im Flussbad Schwäbis am Start zur dritten Etappe der Thuner Grenzwanderung wäre prickelnd. Doch ich bin zu früh dran und tauche deshalb statt ins Wasser in die Geschichte der Nostalgie-Badi ein. Weil die Bürger das Schwimmen kaum beherrschten und oft im See oder Fluss ertranken, bauten initiative Thuner bereits 1869 das Aarebad.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.