Dossier: Der Rohstoff-Riese

Die beiden im Zugerland ansässigen Rohstoffkonzerne Glencore und Xstrata fusionieren. Glencore/Xstrata wird zum grössten Rohstoffhändler der Welt und zum global viertgrössten Bergbaukonzern.


News

Glencore verdient über vier Milliarden Dollar

Nach seinem Börsengang legt der Rohstoffgigant erstmals detaillierte Zahlen zu seinem Geschäftsergebnis vor. Die Fusionspläne mit Xstrata scheinen sich auszuzahlen. Mehr...

EU billigt Glencore-Xstrata-Fusion

Die europäische Wettbewerbsbehörde hat den Zusammenschluss der Rohstoffgiganten Glencore und Xstrata genehmigt. Glencore hatte sich zuvor bereit erklärt, eine Geschäftsbeziehung aufzukündigen. Mehr...

Glencore-Fusion unter Dach und Fach

Ein Mega-Deal kommt zum Abschluss: Nachdem die erste Abstimmung mit dem umstrittenen Bonusprogramm gescheitert war, haben sich die Xstrata-Aktionäre in Zug für die Fusion mit Glencore entschieden. Mehr...

Umstrittene Gehälter gefährden Fusion der Bergbauriesen

Glencore und Xstrata sind bei ihrer Fusion zu einer Einigung gekommen. Nun müssen die Aktionäre über die erhöhte Glencore-Offerte entscheiden. Umstritten sind vor allem die hohen Boni für Xstrata-Manager. Mehr...

Geschäfte mit dem Iran? «Warum nicht»

Die Fusion von Glencore und Xstrata gilt als grösste Übernahme des Jahres. Laut Gründer Marc Rich bringt der Deal Glencore Macht, nötig sei er aber nicht. Zudem sprach er über seine früheren Iran-Geschäfte. Mehr...

Hintergrund

Heute stimmen die Aktionäre über Glasenbergs Lebenstraum ab

Segnen die Aktionäre von Glencore und Xstrata den Zusammenschluss ab, entsteht der viertgrösste Rohstoffkonzern weltweit. Dank Integration von Handel und Förderung hat dieser auch mehr Preismacht. Mehr...

Xstrata-Aktien könnten am Freitag einbrechen

Am Freitag entscheidet sich, ob die Mega-Fusion zwischen dem Minenbetreiber Xstrata und dem Rohstoffriesen Glencore Realität wird. Falls nicht, brechen die Xstrata-Aktien wohl ein. Mehr...

Glencore sorgt für Aufschwung im Fusionsmarkt

In der Schweiz sind bis Ende März 2012 Fusionen von insgesamt 71 Milliarden Franken geplant worden. Grund für den Rekord ist laut einer Studie die Mega-Übernahme von Glencore und Xstrata. Mehr...

Vom Armenhaus zur Schaltzentrale

Die geplante Fusion der Rohstoffkonzerne Glencore und Xstrata rückt den Wirtschaftsstandort Zug ins Scheinwerferlicht. 1950 waren dort 1000 Firmen registriert, heute sind es 30'000 – darunter schwere Kaliber. Mehr...





Glencore verdient über vier Milliarden Dollar

Nach seinem Börsengang legt der Rohstoffgigant erstmals detaillierte Zahlen zu seinem Geschäftsergebnis vor. Die Fusionspläne mit Xstrata scheinen sich auszuzahlen. Mehr...

EU billigt Glencore-Xstrata-Fusion

Die europäische Wettbewerbsbehörde hat den Zusammenschluss der Rohstoffgiganten Glencore und Xstrata genehmigt. Glencore hatte sich zuvor bereit erklärt, eine Geschäftsbeziehung aufzukündigen. Mehr...

Glencore-Fusion unter Dach und Fach

Ein Mega-Deal kommt zum Abschluss: Nachdem die erste Abstimmung mit dem umstrittenen Bonusprogramm gescheitert war, haben sich die Xstrata-Aktionäre in Zug für die Fusion mit Glencore entschieden. Mehr...

Umstrittene Gehälter gefährden Fusion der Bergbauriesen

Glencore und Xstrata sind bei ihrer Fusion zu einer Einigung gekommen. Nun müssen die Aktionäre über die erhöhte Glencore-Offerte entscheiden. Umstritten sind vor allem die hohen Boni für Xstrata-Manager. Mehr...

Geschäfte mit dem Iran? «Warum nicht»

Die Fusion von Glencore und Xstrata gilt als grösste Übernahme des Jahres. Laut Gründer Marc Rich bringt der Deal Glencore Macht, nötig sei er aber nicht. Zudem sprach er über seine früheren Iran-Geschäfte. Mehr...

Katar lässt Glencore zappeln

Auch nach der um zwei Milliarden Dollar aufgebesserten Offerte von Glencore für Xstrata hat Grossaktionär Katar seinen Widerstand noch nicht aufgegeben. Mehr...

Glencore legt definitives Angebot vor – Glasenberg als Chef vorgesehen

Die Rohstoffhändlerin Glencore belässt ihr Angebot für Xstrata bei 37 Milliarden. Erfolgt die Fusion, muss Xstrata-Chef Davis die Leitung bald abgeben, erhält aber einen zweistelligen Millionenbetrag ausbezahlt. Mehr...

Glencore erhöht Angebot für Xstrata

Im Poker um die Elefantenhochzeit in der Rohstoffbranche hat Glencore heute Mittag nachgelegt. Offenbar will Ivan Glasenberg dann das neue Unternehmen auch leiten – anstelle des vorgesehenen Xstrata-Chefs. Mehr...

Heute stimmen die Aktionäre über Glasenbergs Lebenstraum ab

Segnen die Aktionäre von Glencore und Xstrata den Zusammenschluss ab, entsteht der viertgrösste Rohstoffkonzern weltweit. Dank Integration von Handel und Förderung hat dieser auch mehr Preismacht. Mehr...

Xstrata-Aktien könnten am Freitag einbrechen

Am Freitag entscheidet sich, ob die Mega-Fusion zwischen dem Minenbetreiber Xstrata und dem Rohstoffriesen Glencore Realität wird. Falls nicht, brechen die Xstrata-Aktien wohl ein. Mehr...

Glencore sorgt für Aufschwung im Fusionsmarkt

In der Schweiz sind bis Ende März 2012 Fusionen von insgesamt 71 Milliarden Franken geplant worden. Grund für den Rekord ist laut einer Studie die Mega-Übernahme von Glencore und Xstrata. Mehr...

Vom Armenhaus zur Schaltzentrale

Die geplante Fusion der Rohstoffkonzerne Glencore und Xstrata rückt den Wirtschaftsstandort Zug ins Scheinwerferlicht. 1950 waren dort 1000 Firmen registriert, heute sind es 30'000 – darunter schwere Kaliber. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung