Eidgenössisches Schwingfest 2013

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest fand vom 30. August bis 1. September 2013 statt.


News

Willkommener Support aus dem Bernbiet

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2016 in Estavayer wird ein Riesenanlass. Damit die Organisatoren nicht bei null beginnen müssen, greifen sie auf das Wissen des OK von Burgdorf 2013 zurück. Mehr...

Der Schwingfan liess bis zu 400 Franken liegen

Die Besucher des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes 2013 in Burgdorf haben pro Tag je zwischen 120 und 400 Franken ausgegeben. Der Grossanlass hatte für das Emmental eine direkte Wertschöpfung von 19 Millionen Franken. Mehr...

Durstige Besucher füllten die Schwingfest-Kasse

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2013 hat mit einem Reingewinn von 502'000 Franken abgeschlossen. Neben der Budgetdisziplin ist vor allem das schöne Wetter für den finanziellen Erfolg verantwortlich. Mehr...

Schwingfest: 50 Prozent mehr Lohn

Die 4000 Helferinnen und Helfer des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests dürfen sich freuen. Pro Stunde erhalten sie nicht nur wie budgetiert 8, sondern 12 Franken. Mehr...

Crystal-Wirt in der Schuldenspirale

Das Restaurant Crystal in Burgdorf steht vor dem Aus: Wirt Werner Stettler muss Mitte Dezember zur Konkursverhandlung erscheinen. Er hat Schulden angehäuft. Mehr...

Hintergrund

Fast nichts erinnert mehr an die grösste Sport-Party der Schweiz

Am Samstag vor einem Jahr griffen in der Emmental-Arena die «bösesten» Schweizer zusammen. Ein Augenschein auf der Eymatte beweist, dass das Eidgenössische Schwingfest eines ganz bestimmt war: ökologisch verträglich. Mehr...

«Habe Sympathien gewonnen»

Schwinger Christian Stucki (28) hat sich im Schlussgang am Eidgenössischen als sympathischer Verlierer präsentiert. Mehr...

Die Kartoffel kehrt zurück

Das Schwingfestgelände hat sich in eine Grossbaustelle verwandelt, der Rückbau ist in vollem Gang. Im November wird das Areal an die Landwirte zurückgegeben, die dort wieder Kartoffeln anpflanzen und Getreide säen werden. Mehr...

Wer einen schweren Preis auswählt, kommt ins Schwitzen

Silvio Rüfenacht ist der Chef im Gabentempel. Für ihn ist klar: Schwinger sind unentschlossen, wenn es darum geht, einen Preis auszuwählen. Ist die Wahl getroffen, folgt der schwierige Teil – der Abtransport. Mehr...

Vier Schwinger, vier Geschichten

Die «bösen» Berner Matthias Glarner, Christian Dick, Thomas Sempach und Christian Stucki befanden sich in Burgdorf auf einer Achterbahn der Gefühle. Mehr...

Porträt

Bescheidenheit als Tugend, Zielstrebigkeit als Stärke

Der 27-jährige Matthias Sempach hat sich am Eidgenössischen Schwingfest seinen Bubentraum erfüllt. «Er ordnet dem Schwingen alles unter», sagt Bruder Stefan Sempach. Mehr...

Er trägt die Verantwortung für den Mega-Event

Andreas Aebi ist der OK-Präsident des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes und trägt somit die Gesamtverantwortung für den Grossanlass. Mehr...

Er koordiniert den Auf- und Abbau der Arena

Heinz Ruferwohnt im bernischen Zuzwil und ist pensionierter Berufsoffizier. Er war Stabsstellenleiter Armee und wurde für das Amt im OK des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests (Esaf) angefragt. Mehr...

Tomba, die Stimme der Unihockeyaner

Thomas Balsiger ist Gemeindeschreiber von Ersigen. Aber nicht nur. Als Tom Balsiger, kurz Tomba, ist er Speaker des NLA-Teams des SV Wiler-Ersigen. Auch bei internationalen Spielen stand er schon im Einsatz. Mehr...

Er akquiriert Helfer in den Schwingklubs

Der 43-jährige Martin Wiedmer ist Präsident des Emmentalischen Schwingerverbandes und ist ebenfalls beim Eidgenössischen Schwingfest involviert. Mehr...

Bilderstrecken

Sempach und 14 weitere Königsanwärter

74 Tage vor dem «Eidgenössischen» in Burgdorf zieht die Berner Zeitung eine Bilanz, wie die Chancen der Teilnehmer stehen. Mehr...





Willkommener Support aus dem Bernbiet

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2016 in Estavayer wird ein Riesenanlass. Damit die Organisatoren nicht bei null beginnen müssen, greifen sie auf das Wissen des OK von Burgdorf 2013 zurück. Mehr...

Der Schwingfan liess bis zu 400 Franken liegen

Die Besucher des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes 2013 in Burgdorf haben pro Tag je zwischen 120 und 400 Franken ausgegeben. Der Grossanlass hatte für das Emmental eine direkte Wertschöpfung von 19 Millionen Franken. Mehr...

Durstige Besucher füllten die Schwingfest-Kasse

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2013 hat mit einem Reingewinn von 502'000 Franken abgeschlossen. Neben der Budgetdisziplin ist vor allem das schöne Wetter für den finanziellen Erfolg verantwortlich. Mehr...

Schwingfest: 50 Prozent mehr Lohn

Die 4000 Helferinnen und Helfer des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests dürfen sich freuen. Pro Stunde erhalten sie nicht nur wie budgetiert 8, sondern 12 Franken. Mehr...

Crystal-Wirt in der Schuldenspirale

Das Restaurant Crystal in Burgdorf steht vor dem Aus: Wirt Werner Stettler muss Mitte Dezember zur Konkursverhandlung erscheinen. Er hat Schulden angehäuft. Mehr...

Vom Siegermuni zum Samenkönig

Zweimal in der Woche muss oder darf der Siegermuni von Schwingerkönig Matthias Sempach auf den Bock zum Entsamen. Auch hier ist er königlich. Mehr...

Helferstunden werden zu je 8 Franken ausbezahlt

BURGDORFVielleicht ein letztes Mal ganz im Zeichen des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes 2013 stand die Hauptversammlung des Schwingklubs Burgdorf. Mehr...

Die beiden «Bösen» stehen bald im Garten

Die Holzschwinger vom Autobahnkreisel haben in Lyssach ein neues Zuhause gefunden. Für je 500 Franken wurden sie am Herbstanlass in Burgdorf versteigert. Mehr...

Ab sofort regieren wieder die Bauern

Exakt zwei Monate nach dem Eidgenössischen Schwingfest haben die Bauern ihr Land von den Organisatoren zurückerhalten. Die Schäden sind weniger schlimm als befürchtet. Mehr...

Sponsoring-Verhandlungen zwischen Migros und Sempach gescheitert

Die Migros wird nicht Sponsor von Schwingerkönig Matthias Sempach. Die Verhandlungen sind gescheitert, da für die Migros nur das Hauptsponsoring in Frage kam. Mehr...

Fast nichts erinnert mehr an die grösste Sport-Party der Schweiz

Am Samstag vor einem Jahr griffen in der Emmental-Arena die «bösesten» Schweizer zusammen. Ein Augenschein auf der Eymatte beweist, dass das Eidgenössische Schwingfest eines ganz bestimmt war: ökologisch verträglich. Mehr...

«Habe Sympathien gewonnen»

Schwinger Christian Stucki (28) hat sich im Schlussgang am Eidgenössischen als sympathischer Verlierer präsentiert. Mehr...

Die Kartoffel kehrt zurück

Das Schwingfestgelände hat sich in eine Grossbaustelle verwandelt, der Rückbau ist in vollem Gang. Im November wird das Areal an die Landwirte zurückgegeben, die dort wieder Kartoffeln anpflanzen und Getreide säen werden. Mehr...

Wer einen schweren Preis auswählt, kommt ins Schwitzen

Silvio Rüfenacht ist der Chef im Gabentempel. Für ihn ist klar: Schwinger sind unentschlossen, wenn es darum geht, einen Preis auszuwählen. Ist die Wahl getroffen, folgt der schwierige Teil – der Abtransport. Mehr...

Vier Schwinger, vier Geschichten

Die «bösen» Berner Matthias Glarner, Christian Dick, Thomas Sempach und Christian Stucki befanden sich in Burgdorf auf einer Achterbahn der Gefühle. Mehr...

«Ohne Sponsoren? Wie soll das gehen?»

Der Schlussgang ist vorbei, jetzt beginnt für die Veranstalter des Eidgenössischen Schwingfestes die Aufarbeitung. OK-Präsident Andreas Aebi und Geschäftsführer Patrick Sommer sind zufrieden. Mehr...

«Beim zweiten Mal war ich ein bisschen zu motiviert»

Mit 3,83 Metern gewann Peter Michel am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Burgdorf das Steinstossen. Am Tag danach freute er sich trotz Schmerzen bereits auf den nächsten Wettbewerb. Mehr...

Schwingen und Dopingkontrolle – ein spezieller Gang

Am Eidgenössischen in Burgdorf mussten die Schwinger zur Dopingkontrolle antraben. Allerdings: Antidoping Schweiz würde die Heroen des Landes rigider kontrollieren. Mehr...

Schwinger-Obmann: «Die Grenze ist erreicht»

Obmann Mario John (58) spricht von einem perfekt organisierten «Eidgenössischen», fragt sich jedoch, ob die Grösse dem «Geist des Schwingens noch entspricht». Mehr...

Hemingway hätte es gefallen

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest bewahrt sich seinen archaischen Kern – der fortschreitenden Eventisierung zum Trotz. Mehr...

Bescheidenheit als Tugend, Zielstrebigkeit als Stärke

Der 27-jährige Matthias Sempach hat sich am Eidgenössischen Schwingfest seinen Bubentraum erfüllt. «Er ordnet dem Schwingen alles unter», sagt Bruder Stefan Sempach. Mehr...

Er trägt die Verantwortung für den Mega-Event

Andreas Aebi ist der OK-Präsident des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes und trägt somit die Gesamtverantwortung für den Grossanlass. Mehr...

Er koordiniert den Auf- und Abbau der Arena

Heinz Ruferwohnt im bernischen Zuzwil und ist pensionierter Berufsoffizier. Er war Stabsstellenleiter Armee und wurde für das Amt im OK des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests (Esaf) angefragt. Mehr...

Tomba, die Stimme der Unihockeyaner

Thomas Balsiger ist Gemeindeschreiber von Ersigen. Aber nicht nur. Als Tom Balsiger, kurz Tomba, ist er Speaker des NLA-Teams des SV Wiler-Ersigen. Auch bei internationalen Spielen stand er schon im Einsatz. Mehr...

Er akquiriert Helfer in den Schwingklubs

Der 43-jährige Martin Wiedmer ist Präsident des Emmentalischen Schwingerverbandes und ist ebenfalls beim Eidgenössischen Schwingfest involviert. Mehr...

Er ist für die Kontrolle des Budgets zuständig

Bis zum Eidgenössischen Schwingfest wird jede Woche eines der 22 OK-Mitglieder vorgestellt. Mehr...

Von Mythen und Legenden

Seit 2001 ist der Name Laimbacher vor jedem «Eidgenössischen» auf der Liste der Favoriten notiert. Auch 2013 zählen Philipp (30) und Adi (32) zu den Hoffnungsträgern der Innerschweizer. Mehr...

Zwischen Stadthektik und Landruhe

Er wollte einst Eishockeyprofi werden und arbeitet nun als Marketingfachmann mitten in der Stadt Zürich: Christian Schuler (25), der etwas andere Schwinger. Mehr...

Er ist verantwortlich für den Schwingplatz

Bis zum Eidgenössischen Schwingfest wird jede Woche eines der 22 OK-Mitglieder vorgestellt. Mehr...

Bereit für den grossen Wurf

Im kleinen Nordwestschweizer Verband ist Christoph Bieri der grosse Hoffnungsträger auf den Königstitel. Die Fitness ist die Stärke des Aargauers – diese verdankt er unter anderem seinen Jugendstreichen. Mehr...

Sempach und 14 weitere Königsanwärter

74 Tage vor dem «Eidgenössischen» in Burgdorf zieht die Berner Zeitung eine Bilanz, wie die Chancen der Teilnehmer stehen. Mehr...

Stichworte

Autoren

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.