Dossier: Die Urheberrechtsdebatte

Wie schützt man sowohl Künstler als auch das offene Internet? News, Analysen und Stimmen zum Thema.

Rolling Stones treten Urheberrechte an Welthit ab

Nach mehr als zwanzig Jahren wird Richard Ashcroft als alleiniger Komponist von «Bitter Sweet Symphony» anerkannt. Von Mick Jagger und Keith Richards persönlich. Mehr...

Europa emanzipiert sich vom Silicon Valley

Analyse Das EU-Parlament hat ein neues Urheberrecht verabschiedet. Es stärkt Europa und seine Kreativen gegen die Macht der Internetkonzerne. Mehr...

Ein Autor bedient sich am Buffet

Christoph Marthaler plagiierte Christa Rigozzi, eine Klage hätte gute Chancen. Da stellen sich ein paar schwierige Fragen. Mehr...

Aufstand gegen die Zensur

Wikipedia sperrt sich selbst, jetzt warnen auch Wissenschaftler: Die EU-Urheberrechtsreform sorgt für Aufregung. Mehr...

«Wir lieben es, immer reicher zu werden»

Jugendliche demonstrieren gegen das neue Online-Urheberrecht – auch in der Schweiz. Für Jaron Lanier sind sie bloss nützliche Idioten der grossen Techfirmen. Mehr...

Kurz vor dem Ziel platzt den Künstlern der Kragen

Seit Jahren wird in Bern an einer Reform des Urheberrechts gefeilt. Das Parlament will den Kompromiss kippen – «ein absoluter Witz», sagen Künstler. Mehr...

Gehört das «Happy Birthday»-Lied bald allen?

Das Geburtstagslied befindet sich im Privatbesitz des US-Labels Warner Music Group. Wer es zu kommerziellen Zwecken nutzt, zahlt. Das wird vor Gericht nun angefochten. Mehr...

Filesharing feiert ein Comeback

Streaming-Angebote wie Netflix galten einst als Piraterie-Killer. Dank neuer Apps kommen sie aber wieder unter Druck. Mehr...

«Fuck you! Echt jetzt: Fuck you!»

Interview Billy Corgan traf mit seiner Band Smashing Pumpkins den Geschmack der Massen. Heute nervt er sich über Leute, die nur noch auf ihre Smartphones starren. Mehr...

«Ich glaube nicht, dass die Schweiz klein beigeben wird»

Die Schweiz gilt als sicherer Hafen für Internetpiraterie und gerät deswegen international immer stärker unter Druck. Nationalrat Balthasar Glättli sagt, wie sich die jüngsten Angriffe auswirken könnten. Mehr...

Stars als Kirchenmäuse

Die Einkünfte aus legalen Downloads steigen zwar, leben können die Kulturschaffenden davon aber nicht. Der Branchenverband Suisseculture will deshalb den Schutz der Urheberrechte weiter thematisieren. Mehr...

Suisa verklagt Konzertveranstalter

Nach dem Konkurs von Free & Virgin hat die Verwertungsgesellschaft Unregelmässigkeiten in den Geschäftsbüchern des Konzertveranstalters entdeckt. Mehr...

«Die Musikindustrie hat 1000 Probleme»

Die neue Musikwirtschaft ist digital, mobil und sozial orientiert. Wie kann man als Musiker da Geld verdienen? Zukunftsforscher Gerd Leonhard gibt Auskunft über seine Ideen und sein Modell einer öffentlichen Lizenz. Mehr...

Für 44'000 Songs gibts ein Znüni

Seit einem halben Jahr setzt sich der Verein Musikschaffende Schweiz für die Rechte von Musikern ein. Vizepräsident und Gründungsmitglied Christoph Trummer verteidigt sich gegen den Vorwurf, die Musiker hätten die neuen Entwicklungen verschlafen. Mehr...

«Dann will ich auch bewusst die Hose runterlassen und sagen, so schreib ich»

Dirk von Gehlen plädiert in «Mashup» für die Aufwertung der Kopie und eine Reform des Urheberrechts. Im Gespräch gibt er Auskunft über seine Ideen, die Forderung nach einer Pauschalabgabe und sein neues Buch. Mehr...

Dylan als Hoffnung für Investoren

Aktien sind zu unsicher, Gold zu teuer und mit Obligationen verdient man kein Geld. Was bleibt? Bonds eines ehemaligen Protestsängers. Mehr...

Apple krallt sich das Scroll-Patent

Der IT-Konzern sichert sich ein weitreichendes Patent für die Anzeige von Inhalten auf Touchscreen-Bildschirmen - und verschafft sich damit einen wichtigen Vorteil im Patentkrieg mit der Smartphone-Konkurrenz. Mehr...

Wenn der Schrei nach Geld erhört wird

Immer mehr Kulturschaffende entdecken Crowdfunding als neue Einnahmequelle. Manchmal holt man so 4000 Franken in 24 Stunden – es kann aber auch schiefgehen, wie Filmemacher Samir erfahren musste. Mehr...

«In der Literatur ist der Zug noch nicht abgefahren»

Schweizer Autoren fordern in einer Resolution die Durchsetzung des Urheberrechts und ein neues Vergütungssystem. Raphael Urweider, Präsident des Autoren-Verbandes, gibt Auskunft. Mehr...

«Die Download-Problematik wird auch die Literatur erfassen»

Wie kann man als Kulturschaffender heute Geld verdienen? Autorin und Suisseculture-Präsidentin Ruth Schweikert über die Gratismentalität im Internet und die Idee einer Kulturflatrate. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.