Dossier: Flüchtlinge im Mittelmeer

Die Schweiz will die EU bei der Rettungsmission unterstützen. Das Dossier.


News

Italien will Schiffe deutscher Flüchtlingshelfer beschlagnahmen

Für den italienischen Innenminister sind die Hilfsorganisationen «Vize-Schlepper», die mit Migranten Geld verdienen wollten. Mehr...

Streit um Flüchtlingsschiff droht zu eskalieren

Der Konflikt zwischen Italien und Frankreich spitzt sich zu. Emmanuel Macron solle sich entschuldigen, fordert der italienische Innenminister. Mehr...

Schlepper zu 18 Jahren Gefängnis verurteilt

Ein tunesischer Kapitän ist wegen vielfachen Totschlags verurteilt worden. Als sein Schiff im Mittelmeer unterging, kamen bis zu 900 Menschen ums Leben. Mehr...

42 Flüchtlinge ertrinken vor Ägyptens Küste

Vor Ägypten ging ein Flüchtlingsboot unter. Dutzende Menschen starben, 150 konnten gerettet werden. Mehr...

Küstenwache führt 30 Rettungseinsätze durch

Wegen des Sommerwetters und der ruhigen See wagen immer mehr Menschen die gefährliche Überfahrt von Afrika nach Europa. Mehr...

Interview

«Ungarns Armee markiert Präsenz, obwohl sie das gar nicht dürfte»

Interview Die ungarische Regierung hat ihre Antiflüchtlingspolitik verschärft. Dutzende Flüchtlinge wurden verhaftet. Über die Lage in Ungarn berichtet Korrespondent Bernhard Odehnal. Mehr...

«Wir sollten die Grenzen öffnen»

Interview Der Migrationsforscher François Gemenne sagt, ob Grenzen offen oder geschlossen seien, habe keine Auswirkungen auf das Ausmass der Flüchtlingsströme. Aber auf die Zahl der Toten. Mehr...

«Es spricht nichts gegen den Einsatz des Schweizer Militärs»

Die Schweiz will die EU bei der Rettungsmission auf dem Mittelmeer logistisch und finanziell unterstützen, auch das Botschaftsasyl wird wieder zum Thema: FDP-Parlamentarier Kurt Fluri, Mitglied der Staatspolitischen Kommission, im Interview. Mehr...

«Vergleichbar mit der Situation nach Charlie Hebdo»

Interview Zur Entschärfung der Flüchtlingskrise müssen die EU-Staaten ein Zeichen setzen. Korrespondent Stephan Israel über den heutigen EU-Krisengipfel in Brüssel. Mehr...

«Es ist eine Schweinerei, dass es uns braucht»

Interview Aktivisten in ganz Europa betreiben eine Notruf-Hotline für Flüchtlinge in Seenot – das «Alarm Phone». Der Initiant des Schweizer Teams über die fehlgeleitete Flüchtlingspolitik Europas. Mehr...

Hintergrund

Die junge Kapitänin im Duell mit Salvini

Porträt Carola Rackete sitzt am Steuer des Rettungsschiffs Sea Watch 3 – und darf nicht in Lampedusa anlegen. Mehr...

Flucht übers Mittelmeer führt immer häufiger ins Tessin

Die Asyllage in der Schweiz verschärft sich: Im Tessin werden immer mehr illegale Migranten aufgegriffen. Sie stammen vornehmlich aus Afrika und reisen via Italien ein, wo die Zahl der Bootsflüchtlinge kontinuierlich steigt. Mehr...

Frierend in den Winter

Die kalte Jahreszeit naht, was die Flüchtlingskrise noch zu verschärfen droht. Eine regelrechte Notfall-Maschinerie läuft an. Mehr...

Der syrische Super Mario

Sein Video verbreitet sich derzeit rasant. Wie ein Syrer die Flucht seiner Landsleute nach Europa auf satirische Weise erklärt. Mehr...

Mit Hilfe von Facebook und WhatsApp nach Europa

Flüchtlinge profitieren auf dem Weg nach Westeuropa enorm von sozialem Netzwerken. Sie informieren sich so über die besten Routen und vertrauenswürdige Schlepper. Mehr...

Meinung

Die Europäer sind nicht die Herren dieser Welt

Analyse Europa darf die Flüchtlingskrise nicht nur als Gefahr wahrnehmen. Der Kontinent muss sich Afrika gegenüber öffnen und neue Konzepte entwickeln. Mehr...

Europa – Festung und Verheissung

Redaktor Andreas Saurer kommentiert die Flüchtlingskrise. Mehr...

Wie lange dauert Betroffenheit?

Leitartikel Aus der Flüchtlingskrise ist ein Drama geworden. Damit wachsen die Hilfsbereitschaft und der Druck, mit Flüchtlingen menschenwürdig umzugehen. Mehr...

«Es braucht den Druck Europas»

TV-Kritik Auch der «Club» beschäftigte sich mit der Flüchtlingsthematik – mit einer hochkarätigen und erhellenden Runde. Mehr...





Italien will Schiffe deutscher Flüchtlingshelfer beschlagnahmen

Für den italienischen Innenminister sind die Hilfsorganisationen «Vize-Schlepper», die mit Migranten Geld verdienen wollten. Mehr...

Streit um Flüchtlingsschiff droht zu eskalieren

Der Konflikt zwischen Italien und Frankreich spitzt sich zu. Emmanuel Macron solle sich entschuldigen, fordert der italienische Innenminister. Mehr...

Schlepper zu 18 Jahren Gefängnis verurteilt

Ein tunesischer Kapitän ist wegen vielfachen Totschlags verurteilt worden. Als sein Schiff im Mittelmeer unterging, kamen bis zu 900 Menschen ums Leben. Mehr...

42 Flüchtlinge ertrinken vor Ägyptens Küste

Vor Ägypten ging ein Flüchtlingsboot unter. Dutzende Menschen starben, 150 konnten gerettet werden. Mehr...

Küstenwache führt 30 Rettungseinsätze durch

Wegen des Sommerwetters und der ruhigen See wagen immer mehr Menschen die gefährliche Überfahrt von Afrika nach Europa. Mehr...

«Ungarns Armee markiert Präsenz, obwohl sie das gar nicht dürfte»

Interview Die ungarische Regierung hat ihre Antiflüchtlingspolitik verschärft. Dutzende Flüchtlinge wurden verhaftet. Über die Lage in Ungarn berichtet Korrespondent Bernhard Odehnal. Mehr...

«Wir sollten die Grenzen öffnen»

Interview Der Migrationsforscher François Gemenne sagt, ob Grenzen offen oder geschlossen seien, habe keine Auswirkungen auf das Ausmass der Flüchtlingsströme. Aber auf die Zahl der Toten. Mehr...

«Es spricht nichts gegen den Einsatz des Schweizer Militärs»

Die Schweiz will die EU bei der Rettungsmission auf dem Mittelmeer logistisch und finanziell unterstützen, auch das Botschaftsasyl wird wieder zum Thema: FDP-Parlamentarier Kurt Fluri, Mitglied der Staatspolitischen Kommission, im Interview. Mehr...

«Vergleichbar mit der Situation nach Charlie Hebdo»

Interview Zur Entschärfung der Flüchtlingskrise müssen die EU-Staaten ein Zeichen setzen. Korrespondent Stephan Israel über den heutigen EU-Krisengipfel in Brüssel. Mehr...

«Es ist eine Schweinerei, dass es uns braucht»

Interview Aktivisten in ganz Europa betreiben eine Notruf-Hotline für Flüchtlinge in Seenot – das «Alarm Phone». Der Initiant des Schweizer Teams über die fehlgeleitete Flüchtlingspolitik Europas. Mehr...

Die junge Kapitänin im Duell mit Salvini

Porträt Carola Rackete sitzt am Steuer des Rettungsschiffs Sea Watch 3 – und darf nicht in Lampedusa anlegen. Mehr...

Flucht übers Mittelmeer führt immer häufiger ins Tessin

Die Asyllage in der Schweiz verschärft sich: Im Tessin werden immer mehr illegale Migranten aufgegriffen. Sie stammen vornehmlich aus Afrika und reisen via Italien ein, wo die Zahl der Bootsflüchtlinge kontinuierlich steigt. Mehr...

Frierend in den Winter

Die kalte Jahreszeit naht, was die Flüchtlingskrise noch zu verschärfen droht. Eine regelrechte Notfall-Maschinerie läuft an. Mehr...

Der syrische Super Mario

Sein Video verbreitet sich derzeit rasant. Wie ein Syrer die Flucht seiner Landsleute nach Europa auf satirische Weise erklärt. Mehr...

Mit Hilfe von Facebook und WhatsApp nach Europa

Flüchtlinge profitieren auf dem Weg nach Westeuropa enorm von sozialem Netzwerken. Sie informieren sich so über die besten Routen und vertrauenswürdige Schlepper. Mehr...

Die Europäer sind nicht die Herren dieser Welt

Analyse Europa darf die Flüchtlingskrise nicht nur als Gefahr wahrnehmen. Der Kontinent muss sich Afrika gegenüber öffnen und neue Konzepte entwickeln. Mehr...

Europa – Festung und Verheissung

Redaktor Andreas Saurer kommentiert die Flüchtlingskrise. Mehr...

Wie lange dauert Betroffenheit?

Leitartikel Aus der Flüchtlingskrise ist ein Drama geworden. Damit wachsen die Hilfsbereitschaft und der Druck, mit Flüchtlingen menschenwürdig umzugehen. Mehr...

«Es braucht den Druck Europas»

TV-Kritik Auch der «Club» beschäftigte sich mit der Flüchtlingsthematik – mit einer hochkarätigen und erhellenden Runde. Mehr...

Stichworte

Autoren

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!