Zum Hauptinhalt springen

Spielen im Hotelzimmer

Hotelzimmer sind öde. Ausser, man hat das richtige Spielzeug mit dabei. Ein Künstler hat seine neue Slow-Motion-Kamera ausprobiert und die ganze Nacht kein Auge zugetan.

Hätte Bill Murray in «Lost in Translation» eine Phantom-Flex-High-Speed-Digital-Kamera dabei gehabt, ihm wäre es bestimmt nicht langweilig geworden in seinem japanischen Hotel.

2564 Bilder pro Sekunde kann die Phantom Flex aufnehmen. Der Künstler Tom Guilmette war so beeindruckt, dass er in jener Nacht im Hotel in Las Vegas kein Auge zumachte und die ganze Zeit filmte. Das Resultat gibt es hier.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch