Zum Hauptinhalt springen

Schlammloch-Springen und Toilettensitz-Weitwurf

Zum 15. Mal finden im US-Bundesstaat Georgia die Redneck Games statt – eine amüsante Alternative zu ernsthaften Sportanlässen.

Helden des Wettkampfes: Das Ehepaar Sprague bei ihrem Sprung in den Schlamm. (9. Juli 2011)
Helden des Wettkampfes: Das Ehepaar Sprague bei ihrem Sprung in den Schlamm. (9. Juli 2011)
Keystone
Höchste Konzentration: Ein Teilnehmer der Redneck Games während seines Versuches im Toilettensitz-Weitwurf. (5. Juli 2011)
Höchste Konzentration: Ein Teilnehmer der Redneck Games während seines Versuches im Toilettensitz-Weitwurf. (5. Juli 2011)
Keystone
Kopf voran in die Spiele: Dieser Mann versucht die Schweinshaxe mit dem Mund aus dem Wasser zu holen. (5. Juli 2011)
Kopf voran in die Spiele: Dieser Mann versucht die Schweinshaxe mit dem Mund aus dem Wasser zu holen. (5. Juli 2011)
Keystone
1 / 4

Seit 1996 sind sie aus dem US-Bundesstaat Georgia nicht mehr wegzudenken: Die Redneck Sommerspiele im Ort Dublin. Als amüsanter Tribut an die Sommerolympiade von Atlanta ins Leben gerufen, erfreuen sich die Redneck Games auch an ihrer 15. Austragung grosser Beliebtheit.

Wie könnte der Wettkampf auch nicht für Freude sorgen. Mit Disziplinen wie Wassermelonenkern-Weitspucken, Schlammloch-Plumpsen, Toilettensitz-Weitwurf, Schweinshaxe-aus-dem-Wasser-Fischen und der Achselgeräusch-Serenade dürfte der Wettkampf jedes wahre Sportlerherz ansprechen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch