Zum Hauptinhalt springen

Computer traut Brautpaar

Für ihre Hochzeitszeremonie haben Miguel Hanson und Diana Wesley keinen Pfarrer gebraucht.

Es geht auch ohne menschlichen Pfarrer: Trauung in den USA. (Quelle: RepubblicaTV/Youtube)

Es war bestimmt nicht die romantischste Hochzeit, dennoch war sie speziell. Als sich Miguel Hanson und Diana Wesley in Houston (Texas) das Jawort gaben, war kein Priester da, der durch die Hochzeitszeremonie führte. Es war «Reverend Bit», ein sprechender Computer, der das Paar traute. Reverend Bit war vom Bräutigam erfunden respektive entwickelt worden. Miguel Hanson arbeitet als Informatiker und Entwickler von Webseiten. Der Programmierer liess den Priester auch Sätze sprechen, die die Hochzeitsgäste zum Lachen brachten. «Wenn jemand der Anwesenden Einspruch gegen diese Trauung einlegen will, dann werde ich dies nicht zur Kenntnis nehmen», sagte Reverend Bit. «Denn Miguel hat mich so programmiert, dass ich nur seinen Anweisungen folge.» Gemäss Medienberichten ist auch die Braut ein Computerfreak. Sie lernten sich denn auch an einer Computermesse kennen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch