Zum Hauptinhalt springen

Bevölkerungsexplosion als Videospektakel

Eine Videoanimation von National Geographic zeigt, wie schnell sich die Menschheit vermehrt – und was dies für unsere Zukunft bedeutet.

Die Menschheit wächst und wächst. Ende 2011 werden sieben Milliarden Menschen unseren Planeten bevölkern. Unter dieser Zahl kann man sich nicht viel vorstellen. Eine Videoanimation will das korrigieren. Wir bekommen unter anderem zu sehen, dass

  • ...es um 1800 nur 1 Milliarde Menschen gab, 1930 2, 1960 3 und 1999 6 Milliarden Frauen und Männer.
  • ...2045 die Bevölkerung auf 9 Milliarden ansteigen wird.
  • ...jede Sekunde 5 Menschen geboren werden und 2 sterben.
  • ...man zwei Jahre bräuchte, um bis auf 7 Milliarden zu zählen.
  • ...1975 drei Megacities (Städte mit mehr als 10 Millionen Einwohnern) existierten, heute aber schon 21.
  • ... sieben Milliarden Menschen für die Erde nicht primär ein Platzproblem darstellen: Denn wenn alle Menschen Schulter an Schulter stehen, füllt man damit nur das Stadtgebiet von Los Angeles.
  • ... das Problem das Gleichgewicht ist: Denn 5 Prozent der Weltbevölkerung verbrauchen 23 Prozent des gesamten Energieverbrauchs, 13 Prozent haben keinen Zugang zu sauberem Wasser und 38 Prozent verfügen über keine sanitären Einrichtungen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch