Zum Hauptinhalt springen

Google lanciert Schweizer Youtube-Kanal

Für Schweizer Künstler und Hobbyproduzenten eröffnen sich neue Verdienstmöglichkeiten. Das Partnerprogramm ist bald auch in der Schweiz möglich. Ungeklärt ist immer noch die Urheberrechtsfrage.

Youtube kann Musikern als zusätzliche Einnahmequelle dienen: Präsentation von Google. (Archivbild)
Youtube kann Musikern als zusätzliche Einnahmequelle dienen: Präsentation von Google. (Archivbild)
AFP

Die Videoplattform Youtube des amerikanischen Internetkonzerns Google lanciert ihr Partnerprogramm, das es bereits in 20 Ländern gibt, in den nächsten Tagen in der Schweiz.

Das schreibt die «NZZ am Sonntag» (Print, online nicht verfügbar). Damit erhalten Künstler und Hobbyfilmer neue Verdienstmöglichkeiten: Google teilt die Werbeeinahmen mit den Produzenten der Webvideos. Weltweit zählt das Partnerprogramm rund eine Million Teilnehmer.

Zudem wird Youtube eine eigene Länderseite eröffnen. Interesse an dem Angebot zeigen auch Unternehmen und Fernsehsender. Noch ungelöst ist die Urheberrechtsfrage für Videos von Musikern, wie die «NZZ am Sonntag» weiter schreibt. Google hat sich bisher nicht mit der Verwertungsgesellschaft Suisa einigen können.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch