Die Skepsis der Nutzer soll Facebook helfen

Eine Studie zeigt: Mediennutzer hegen eine skeptische Grundhaltung gegenüber Medien. Das könnte Facebook im Kampf gegen Fake-News nutzen.

Kann Facebook die Erkenntnisse dieser Studie im Kampf gegen Fake News nutzen? – Eine Szene von der F8-Entwicklerkonferenz im vergangenen Jahr.

(Bild: Keystone Noah Berger)

Mathias Möller@mmmatze

Im Januar hat Facebook signifikante Änderungen an seinem Newsfeed angekündigt: Den Nutzern sollen zukünftig weniger Inhalte von Seiten angezeigt werden und mehr von Freunden und Verwandten, Bekannten und Gruppen. Um weiterhin Lokalnachrichten zu stärken und Fake-News zu bekämpfen, bekommen ausgewählte User die Frage eingeblendet, ob sie einer bestimmten Nachrichtenquelle vertrauen oder nicht.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt