Zum Hauptinhalt springen

Hysterische Apple-Jünger

Vor jeder Apple-Präsentation übertrumpfen sich die Macianer gegenseitig mit wilden Spekulationen über neue Geräte.

«Gerücht: Apple geht angeblich unter die TV-Hersteller», «Gerücht: Apple mit eigenem HDTV?» «Gerüchte-Checkup: The Spotlight turns to notebooks»: Das sind nur drei von dutzenden Schlagzeilen, die in den letzten Wochen in den Internetforen die Runde machten. Wie vor jeder Apple-Produktevorstellung befinden sich auch diese Woche die bloggenden Macianer in einem regelrechten Mitteilungsrausch.

Einzige Gewissheit: neue MacBooks

Am 14. Oktober um 19 Uhr wird Apple in Kalifornien neue Geräte vorstellen. Fest steht bislang einzig, dass neue Notebooks auf den Markt kommen. Die Spekulationen über diesen Fakt hinaus lassen sich wie folgt zusammenfassen: Die tragbaren Rechner haben ein Blu-Ray-Laufwerk und sind designmässig aus einem einzigen Aluminiumblock gefertigt. Indes bezieht sich die ultimative Mutmassung, welche in den Blogs die Runde macht, ein ganz neues Produkt: Den Apple-Fernseher, genauer den LCD-Flachbildschirm mit integriertem Apple TV.

Zu hohe Erwartungen?

Die Erwartungshaltung ist also gross. Zu gross? Keine fünf Wochen ist es her, dass im Vorfeld der letzten Apple-Präsentation viel und wild über neue Produkte spekuliert wurde. Doch bei der Präsentation am 9. September stellte Apple-Chef Steve Jobs lediglich neue iPod-Modelle und eine aktualisierte Version von Apples-Musikangebot iTunes vor. Aktionäre wie Nutzer zeigten dementsprechend enttäuscht. Ob es das Unternehmen aus Cupertino diesmal besser macht?

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch