Zum Hauptinhalt springen

Eine Viertelmilliarde Pixel!

+++ Canon mit einem 250-Megapixel-Sensor +++ Microsoft stellt Lumia-Apps ein +++ Netflix bald mit HDR-Streaming +++ Nächstes iPhone mit «Tiefenberührung»

Canon hat laut eigenem Bekunden einen Weltrekord aufgestellt: Ein neuer Bildsensor im Format unter 35 Millimeter, der 19'580 auf 12'600 Pixel abbildet. Damit lässt sich, laut Canon, die Beschriftung auf einem Flugzeug lesen, das in 18 Kilometer Entfernung startet. Auch Videoaufnahmen sind mit diesem Sensor möglich. Die haben etwa die 30-fache Auflösung von 4K. In Endverbraucher-Kameras soll der Sensor vorerst aber nicht auftauchen. Canon sieht seinen Einsatz bei hochgenauen Instrumenten oder Überwachungssystemen.
Canon hat laut eigenem Bekunden einen Weltrekord aufgestellt: Ein neuer Bildsensor im Format unter 35 Millimeter, der 19'580 auf 12'600 Pixel abbildet. Damit lässt sich, laut Canon, die Beschriftung auf einem Flugzeug lesen, das in 18 Kilometer Entfernung startet. Auch Videoaufnahmen sind mit diesem Sensor möglich. Die haben etwa die 30-fache Auflösung von 4K. In Endverbraucher-Kameras soll der Sensor vorerst aber nicht auftauchen. Canon sieht seinen Einsatz bei hochgenauen Instrumenten oder Überwachungssystemen.
Canon
Gemäss einem Blog-Eintrag im Devices-Blog zieht Microsoft diverse Foto-Apps für Lumia-Telefone aus dem Verkehr: Nämlich Lumia Storyteller, Lumia Beamer, Photobeamer und Lumia Refocus werden ab Ende Oktober nicht mehr auf die dazugehörenden Web-Server zugreifen können. Die beiden Apps Lumia Panorama und Video Uploader sollen benutzt werden können, werden aber nicht mehr aktualisiert. Microsoft nennt als Ursache die Ablösung von Windows Phone durch Windows 10 in der Telefon-Variante – doch ob die Foto-Apps dort ein Comeback haben werden, will Microsoft momentan nicht versprechen.
Gemäss einem Blog-Eintrag im Devices-Blog zieht Microsoft diverse Foto-Apps für Lumia-Telefone aus dem Verkehr: Nämlich Lumia Storyteller, Lumia Beamer, Photobeamer und Lumia Refocus werden ab Ende Oktober nicht mehr auf die dazugehörenden Web-Server zugreifen können. Die beiden Apps Lumia Panorama und Video Uploader sollen benutzt werden können, werden aber nicht mehr aktualisiert. Microsoft nennt als Ursache die Ablösung von Windows Phone durch Windows 10 in der Telefon-Variante – doch ob die Foto-Apps dort ein Comeback haben werden, will Microsoft momentan nicht versprechen.
Markus Schreiber, Keystone
Die Gerüchteküche zu den neuen iPhones, die Apple mutmasslich am Mittwoch vorstellen wird, brodelt weiter. Nun verdichten sich die Gerüchte um «3D Touch». Mit dieser Technologie soll das Telefon nicht nur normales Antippen und lange Berührungen unterscheiden können, sondern spüren, wenn der Benutzer «tief» drückt. Laut 9to5mac.com wird man so beispielsweise durch den «Tiefendruck» auf einen Link in Safari eine Voransicht der Seite abrufen können. In Maps lässt sich so womöglich die direkte Navigation zum hart gedrückten Ziel starten.
Die Gerüchteküche zu den neuen iPhones, die Apple mutmasslich am Mittwoch vorstellen wird, brodelt weiter. Nun verdichten sich die Gerüchte um «3D Touch». Mit dieser Technologie soll das Telefon nicht nur normales Antippen und lange Berührungen unterscheiden können, sondern spüren, wenn der Benutzer «tief» drückt. Laut 9to5mac.com wird man so beispielsweise durch den «Tiefendruck» auf einen Link in Safari eine Voransicht der Seite abrufen können. In Maps lässt sich so womöglich die direkte Navigation zum hart gedrückten Ziel starten.
Tony Avelar, Keystone
1 / 4

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch