Zum Hauptinhalt springen

435 Quadratzentimeter gutes Gewissen

Ein Solarpanel erzeugt Strom für das Smartphone – und lässt Bäume wachsen.

Roger Zedi
Karitatives Kraftwerk: Pro 400 Wattstunden wird ein Baum gepflanzt.
Karitatives Kraftwerk: Pro 400 Wattstunden wird ein Baum gepflanzt.
PD

Das Gewissen hat einen schweren Stand. Bei unseren Entscheiden als Smartphone- und Tabletnutzer hat es nur selten wirklich die Oberhand. Im inneren Zwiegespräch unterliegt es entweder der irrationalen, kindlichen Freude an Gadgets oder der eiskalt kalkulierten, rationalen Nutzenrechnung. Doch ganz zum Schweigen bringt man das Gewissen nicht – ab und zu fragt man sich zum Beispiel: «Wie viele Stunden die Woche arbeitet wohl jemand, der diese Teile zusammensetzt und zu welchem Lohn?», «Woher stammen eigentlich all die dafür nötigen Rohstoffe und unter welchen Bedingungen werden die abgebaut?» oder «Muss es wirklich sein, dass meine Gadgets so viel Strom verbrauchen?»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen