Zum Hauptinhalt springen

Wie Sie auf dem iPhone und iPad Ihre Geheimnisse wahren

So behalten Sie Notizen, Bilder, Kontakte und Surfgewohnheiten für sich: Tipps und Apps zum Schutz Ihrer privaten Dinge.

Muss jeder wissen, wer gerade nach Mitteln gegen Fussschweiss gegoogelt hat?

Wie gut sind die kleinen und grossen Geheimnisse auf dem Tablet oder Smartphone geschützt? Man muss kein Geheimniskrämer sein, um sich das zu fragen. Denn selbst wenn man nur mal schnell einem Bekannten oder Arbeitskollegen etwas am Telefon vorführt, kann es passieren, dass der mehr zu sehen bekommt, als man eigentlich wollte: Eine App, die ihn nichts angeht. Eine Notiz, die für niemanden sonst bestimmt ist. Oder ein Bookmark im Browser, das zu falschen Schlüssen Anlass geben könnte.

Noch grösser ist das Risiko bei Geräten, die man nicht allein für sich, sondern zusammen mit anderen nutzt. Zum Beispiel das Familien-Tablet: Mit dem sucht man besser nicht im Web nach Geschenken zum Hochzeitstag. Denn wenn der Lebenspartner dahinterkommt, ist die Überraschung ruiniert. Natürlich möchte man auch nicht, dass Kreditkartennummer oder Prüfziffer in die Hände der Kinder oder deren Freunde gelangen. Und die Rezepte des Hausarztes, die man zur Dokumentation abfotografiert, will man einfach gut geschützt wissen.

Passwortschutz für Notizen

Wie Sie das bewerkstelligen, zeigt unser Video: Notizen lassen sich in iPhone und iPad ganz einfach mit einem Passwortschutz versehen. Auch Bilder und Dokumente lassen sich auf diese Weise schützen – allerdings muss man es richtig machen, damit diese Sicherungsmassnahme auch greift. Es gibt auch Apps, mit denen man Bilder, Kontakte, Notizen und Dokumente zusätzlich schützt und sogar vertrauliche Internet-Lesezeichen anlegt. Und wenn man gerne Apps selbst verstecken will, dann gibt es auch dafür einen Trick – obwohl das beim iPhone und iPad offiziell gar nicht vorgesehen ist.

In unserer Reihe gibt es weitere Videos zum Schutz der Privatsphäre: Wie Sie sich vor Hackern schützen erläutert die Massnahmen gegen Datendiebe. Das Video Private Daten vor neugierigen Blicken schützen zeigt Schutzmöglichkeiten für sensible Dokumente bei Windows und Mac auf.

Angewandter Datenschutz

Wie Sie sich vor verräterischen Dateien und Bildern schützen beschreibt, dass in vielen Dokumenten oft mehr Informationen enthalten sind, als man denkt – und dass die vor der Weitergabe entfernt werden müssen. Und Wie einem der Job am Handy nicht in die Quere kommt erklärt, wie Sie berufliche und private Daten trennen.

Und zwei Tipps fürs Internet: Dieser Schweizer Webdienst hat das E-Mail neu erfunden, oder? beschreibt einen Mailanbieter, bei dem man verschlüsselt und ohne Preisgabe seiner Identität kommuniziert. Und wie Sie Ihre Onlinespuren verwischen, erfahren Sie hier: Anonymisierung im Netz – und was sie Ihnen nützt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch