Zum Hauptinhalt springen

Samsung bricht die Kante

Die Plastikzeit neigt sich ihrem Ende zu: Mit dem Galaxy S6 und dem S6 Edge bringt Samsung endlich auch äusserlich überzeugende Geräte in den Handel.

Schön in Szene gesetzt: Eine Installation mit dem Galaxy S6 Edge am Mobilfunkkongress in Barcelona.
Schön in Szene gesetzt: Eine Installation mit dem Galaxy S6 Edge am Mobilfunkkongress in Barcelona.
Mathias Born

Angenehm kühl liegt es in der Hand. Und hochwertig fühlt es sich an, das Galaxy S6. Samsung hat dem neuen Topgerät ein elegantes Gehäuse aus gehärtetem Metall und besonders bruchsicherem Glas spendiert. Damit schlagen die Designer beim südkoreanischen Unternehmen einen neuen Weg ein. Bislang kam bei der Spitzenlinie Kunststoff zum Einsatz; teils in der Form von Lederimitat. Während Konkurrenten wie Apple, HTC, Sony und Huawei ins Design investierten, vertraute man auf die inneren Werte und versuchte mit Vorteilen des Plastiks zu punkten: der Robustheit und dem geringen Gewicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.