Zum Hauptinhalt springen

Nokia-Schwergewicht im Test

Schwer und wuchtig – das Lumia 920 stellt sich trotzig gegen den Trend der Leichtgewicht-Smartphones. Wir haben das Windows-Phone-8-Flaggschiff der Finnen unter die Lupe genommen.

Das von uns getestete Lumia 920: Das 4,5-Zoll-Display liefert eine Auflösung von 1280 x 768 Pixeln. Mit 185 Gramm ist das Smartphone kein Leichtgewicht.
Das von uns getestete Lumia 920: Das 4,5-Zoll-Display liefert eine Auflösung von 1280 x 768 Pixeln. Mit 185 Gramm ist das Smartphone kein Leichtgewicht.
Anatol Heib
Der Startscreen mit den Windows-Phone-8-Kacheln kann beliebig angepasst werden. Nokia hat dem Lumia 920 exklusive Anwendungen wie Nokia Karten, City Compass, Navi-System, den Musikdienst Nokia Music und eine Bildbearbeitung spendiert.
Der Startscreen mit den Windows-Phone-8-Kacheln kann beliebig angepasst werden. Nokia hat dem Lumia 920 exklusive Anwendungen wie Nokia Karten, City Compass, Navi-System, den Musikdienst Nokia Music und eine Bildbearbeitung spendiert.
Screenshot
Etwas kleiner präsentiert sich das Lumia 820 mit 4,3-Zoll-Display (800 mal 480 Pixel). Bei der 8-Megapixel-Kamera fehlt der Bildstabilisator.
Etwas kleiner präsentiert sich das Lumia 820 mit 4,3-Zoll-Display (800 mal 480 Pixel). Bei der 8-Megapixel-Kamera fehlt der Bildstabilisator.
Nokia
1 / 14

Die Finnen stehen seit dem Smartphone-Boom gehörig unter Druck. Die Partnerschaft mit Microsoft soll den Handykonzern im lukrativen Business mit den Touchscreentelefonen wieder auf die Erfolgsspur bringen. Als neues Flaggschiff gilt das Lumia 920, das mit Windows Phone 8 ausgestattet ist und Ende November in der Schweiz erscheint. Das Betriebssystem haben wir bereits auf dem Konkurrenz-Smartphone von HTC ausführlich vorgestellt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.