Zum Hauptinhalt springen

Lenovo-Tablet wirft Bilder an die Wand

PC-Hersteller Lenovo fühlt sich zunehmend wohler im Geschäft mit mobilen Geräten. Neuster Streich ist ein Tablet mit eingebautem Beamer.

Das Yoga-2-Tablet in vertikaler Position.
Das Yoga-2-Tablet in vertikaler Position.
Lenovo (zvg)
Das Yoga 2 Pro von hinten: Sichtbar sind neben dem Design der Klappstütze auch der 8-Watt-Lautsprecher und die Linse des Beamers in der verdickten Längskante.
Das Yoga 2 Pro von hinten: Sichtbar sind neben dem Design der Klappstütze auch der 8-Watt-Lautsprecher und die Linse des Beamers in der verdickten Längskante.
Lenovo (zvg)
Hat die Apple-Tastatur Pate gestanden für das Lenovo-Design?
Hat die Apple-Tastatur Pate gestanden für das Lenovo-Design?
Apple (zvg)
1 / 4

Im Herbst letzten Jahres stellte Lenovo seine ersten Tablets der Yogareihe vor. Der Eindruck damals: Mittelklasse. Inzwischen haben die Chinesen nachgebessert. Drei neue Yoga-Tablets mit Android fährt Lenovo dazu auf, dazu zwei mit Windows. Lenovo vermarktet seine Tablet-Flaggschiffe wie schon 2013 mit prominenter Unterstützung: Schauspieler Ashton Kutcher leiht der Werbekampagne sein Gesicht und zeigt sich passend zum Modellnamen mit verrenkten Gliedern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.