Zum Hauptinhalt springen

Gross und abgerundet

Vor den Apple-Shops stehen sich die Fans wieder die Beine in den Bauch. Denn es gibt zwei neue iPhones. Doch was bringen sie? Und wartet man angesichts der Berichte, dass sich das grosse iPhone verbiegen lässt, besser zu?

Organisch abgerundet ist sowohl die Schaufensterdekoration dieses Shops in Kalifornien wie auch die Gehäuse der beiden neuen iPhones.
Organisch abgerundet ist sowohl die Schaufensterdekoration dieses Shops in Kalifornien wie auch die Gehäuse der beiden neuen iPhones.
Keystone

Der Produktmanager versucht es mit Humor. Weshalb das Display des grossen iPhones, das zuvorderst auf dem Tisch liegt, als einziges nicht leuchte, fragt er. Und antwortet gleich selbst: Er habe das Gerät etwas stark gebogen. Dann schmunzelt er, nimmt das iPhone 6 Plus und schaltet es ein.

Seit Tagen geistern Schilderungen durchs Internet, wonach sich das grössere der beiden neuen iPhones verbiegen lasse. Auf Fachportalen macht bereits das Schlagwort «Bend Gate» – Biegeaffäre – die Runde. Und Blogger versuchen das Gerät teils mit brachialer Gewalt zu verformen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.