Zum Hauptinhalt springen

Das taugen Smartwatches im Wasser

Bei Joggern sind sie der grosse Renner: Die Fitnessarmbänder und Smartwatches. Neu sollen sich damit auch beim Schwimmen Daten aufzeichnen lassen. Doch wie schlagen sich die Geräte in der neuen Disziplin?

Nicht wasserscheu: die Apple Watch und Garmins Vivoactive HR.
Nicht wasserscheu: die Apple Watch und Garmins Vivoactive HR.
Mathias Born

Dies sieht zweifellos ziemlich bedeppert aus: Gleich zwei klobige Sportuhren (verun-)zieren mein schmales Handgelenk. Zum Glück ist die Schulklasse soeben weitergezogen, und im Hallenbad sind nur noch wenige Leute.

Ich fingere an den Geräten herum, um die Beckenlänge des Bads einzustellen. Dann springe ich ins Wasser. Einen Kilometer will ich schwimmen und den morgendlichen Effort von den Geräten dokumentieren lassen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.