Zum Hauptinhalt springen

Datenhungrigen Apps das Maul stopfen

Bei Android lassen sich unnötige Kosten fürs mobile Internet einfach vermeiden.

Intensive Newsnutzung schlägt sich beim Datenverbrauch nieder, aber an den unerwarteten Kosten sind meistens die «Hintergrunddaten» schuld.
Intensive Newsnutzung schlägt sich beim Datenverbrauch nieder, aber an den unerwarteten Kosten sind meistens die «Hintergrunddaten» schuld.
Johan Larsson/Flickr.com

Mein Smartphone verursacht eine sehr hohe Rechnung. Die Ursache sind Apps, die automatisch Daten nachladen. Wie kann man das ausschalten?Alfred Caseri, via Mail

Googles mobiles Betriebssystem erlaubt Ihnen in den neueren Versionen eine genaue Kontrolle der mobilen Kommunikation und der resultierenden Kosten. Tippen Sie in den Einstellungen unter «Drahtlos & Netzwerke» auf «Datenverbrauch». Sie sehen den Datenverbrauch der letzten Tage als Diagramm. Über den Schieber richten Sie einen Schwellenwert ein, worauf Sie das Telefon warnt, wenn dieser überschritten wird. Um Extrakosten zu vermeiden, können Sie auch ein globales Limit für die mobilen Daten festlegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.