Musk schickt Facebook in die Wüste

Nach einer Aufforderung auf Twitter löscht der Unternehmer seine Facebook-Seiten. Plus: Facebook speichert die Anruf- und SMS-Historie.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

(Bernerzeitung.ch/Newsnet)

Erstellt: 26.03.2018, 10:41 Uhr

Artikel zum Thema

«Kümmert euch um eure Angestellten»

Das grösste soziale Netzwerk der Welt werden wir nicht los – warum ändern wir es nicht? Neun Forderungen an Facebook. Mehr...

Whatsapp-Mitgründer Acton: «Löscht Facebook!»

Brian Acton, Mitgründer des von Facebook für 19 Milliarden Dollar aufgekauften Whatsapp, hat sich im Skandal um Facebook-Daten eingeschaltet. Mehr...

Wer profitiert von der Facebook-Müdigkeit?

Der Unmut auf die grossen sozialen Netzwerke wächst. Ein Herausforderer will alles besser machen und verspricht die «ehrliche, authentische Vernetzung». Mehr...

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Blogs

History Reloaded Vom Gründervater zum Gefängnisinsassen

Beruf + Berufung Lachend aus der Rolle fallen

Die Welt in Bildern

Dürre: Ein Teich in der Nähe der texanischen Ortschaft Commerce ist vollständig ausgetrocknet. Für die nächsten zehn Tage werden in der Region Temperaturen von mehr als 37.7 Grad erwartet. (16.Juli 2018)
(Bild: Larry W.Smith/EPA) Mehr...