Zum Hauptinhalt springen

Google baut seine Karten um

Nach der Version für den Browser hat Google jetzt auch die neue Handy-App veröffentlicht – und eine wichtige Funktion in die zweite Reihe verbannt.

Wie im Browser sieht das neue Google Maps auch auf dem Handy aufgeräumter und einladender aus.
Wie im Browser sieht das neue Google Maps auch auf dem Handy aufgeräumter und einladender aus.
Screenshot
Die 3-D-Ansicht ist ebenso wieder dabei...
Die 3-D-Ansicht ist ebenso wieder dabei...
Screenshot
Auf dem Tablet lädt Google Maps zum Erkunden ein.
Auf dem Tablet lädt Google Maps zum Erkunden ein.
Google
1 / 14

Im Mai hat Google einen grossen Umbau seiner Kartendienste angekündigt. Die Karte soll stärker ins Zentrum rücken und das Menü in den Hintergrund, so der Tenor. Die Vorabversion der Browser-Version hat dieses Versprechen schon weitgehend erfüllt (siehe Bildstrecke links).

Jetzt folgt der zweite Schritt. Am Mittwoch hat Google in seinem Firmen-Blog die Lancierung der entsprechenden Apps für Handys und Tablets angekündigt. Die Android-App soll in den nächsten Tagen und Wochen ein Update erhalten. Die iOS-Version befindet sich laut Tech Crunch im Review-Prozess bei Apple.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.