Zum Hauptinhalt springen

«Wir sind jetzt ein Teil der Facebook-Familie»

Der Fotodienst Instagram ist seit Donnerstag offiziell ein Tochterunternehmen des sozialen Internetnetzwerks Facebook.

Fotodienst trifft Netzwerk: Der Instagram-Kauf ist abgeschlossen.
Fotodienst trifft Netzwerk: Der Instagram-Kauf ist abgeschlossen.
Keystone

Der Fotodienst Instagram ist seit Donnerstag offiziell ein Tochterunternehmen des sozialen Internetnetzwerks Facebook. «Wir sind jetzt ein Teil der Facebook-Familie», teilte Instagram-Mitbegründer Kevin Systrom in einem Kommentar in dem sozialen Netzwerk mit. Er warte ungeduldig auf die Zusammenarbeit mit «der begabten Instagram-Mannschaft», schrieb Facebook-Manager Mike Schroepfer in einem Blog-Eintrag.

Nicht allen Instagram-Fans gefällt der Deal

Facebook hatte im April angekündigt, Instagram für eine Milliarde Dollar kaufen zu wollen. Im August gaben die US-Wettbewerbshüter grünes Licht für das Geschäft. Viele Instagram-Nutzer zeigten sich aber erbost darüber, dass das Start-up vom Netzgiganten Facebook übernommen wird.

Instagram ist ein kostenloses Programm, mit dem per Smartphone geschossene Fotos bearbeitet, mit Effekten versehen und anschliessend auf Facebook, Twitter und anderen sozialen Netzwerken im Internet veröffentlicht werden können. Dort zählt das Teilen von Bildern mit anderen Nutzern zu einer der Hauptaktivitäten.

Die Konkurrenz auf Abstand halten

Facebook-Chef Mark Zuckerberg hatte die Übernahme von Instagram im April als «wichtigen Meilenstein» für sein Unternehmen bezeichnet. Für das soziale Netzwerk ist der Zukauf nach Einschätzung von Analysten vor allem eine Möglichkeit, die Konkurrenz auf Abstand zu halten – etwa das soziale Netzwerk von Google, Google+ oder die virtuelle Pinnwand Pinterest, die sich eines rasanten Zulaufs erfreut.

AFP/rek

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch