Zum Hauptinhalt springen

Selbst fahrendes Auto liefert erste Erkenntnisse

Seit neun Tagen ist das selbst fahrende Auto von Swisscom in Zürich unterwegs. Der blaue Riese will damit zeigen, wie wichtig neuartige digitale Netze in Zukunft sein werden.

Am Dienstag wurde in Zürich das erste selbstfahrende Auto vorgeführt. Video: Jon Mettler

Noch bis Donnerstag lässt die Swisscom ihr selbst fahrendes Auto durch Zürich navigieren. Auf den ersten Blick sieht der Wagen aus wie ein normaler VW Passat. Erst auf den zweiten Blick fällt der Laserscanner auf dem Dach auf. Das Gerät sieht aus wie ein riesiger Ventilator. Der Laser erfasst zusammen mit einem Radar und Kameras die Umgebung. Ein Computer im Auto analysiert die Daten, erkennt Fahrsituationen und gibt Fahrbefehle. Es fahren aber Spezialisten im Auto mit, die jederzeit eingreifen können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.