Zum Hauptinhalt springen

Kleines iPad soll am 23. Oktober kommen

Der US-Technologiekonzern Apple stellt einem Medienbericht zufolge die Miniversion seines Tablet-Computers iPad vor.

iPad (links)und Mini-iPad (Konzept): Apple lässt das Tablet schrumpfen.
iPad (links)und Mini-iPad (Konzept): Apple lässt das Tablet schrumpfen.

Der US-Technologiekonzern Apple stellt einem Medienbericht zufolge am 23. Oktober die Miniversion seines Tablet-Computers iPad vor. Das meldete die Internetseite Allthingsd.com am Freitag unter Berufung auf informierte Kreise. Der zum «Wall Street Journal» gehörende Techblog gilt als zuverlässige Quelle.

Das Mini-iPad soll eine Bildschirmdiagonale von 7,85 Zoll haben, im Vergleich zu 9,7 Zoll bei der aktuellen Version. Bislang seien aber wenige Details zu dem neuen Tablet durchgesickert.

Fertigung in Brasilien?

Kürzlich spekulierte der japanische Blog Macotakara.jp, dass das neue Tablet in Brasilien produziert werde und man bereits mit der Fertigung begonnen habe. Das will die Website, die auch noch gleich ein Mock-up-Video des Mini-iPad zeigte, aus «zuverlässigen Quellen» erfahren haben.

Mit dem Mini-iPad reagiert Apple auf die wachsende Konkurrenz im Markt für Tablet-Computer. Die Rivalen Google und Amazon sind dort mit kleineren und günstigeren Produkten als das aktuelle iPad unterwegs. Im vergangenen Monat hatte Apple die neue Generation seines Multimediahandys iPhone vorgestellt.

AFP/rek

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch