Zum Hauptinhalt springen

«Jobs machte Computer ungerechter»

Richard Stallman sorgte mit einem Blog-Eintrag über den Tod des Apple-Gründers für Wirbel. Am Dienstag war er in Zürich zu Gast – und provozierte erneut.

Sorgte an der ETH für einen Publikumsandrang: Richard Stallman.

«Ich bin froh, dass er weg ist», schrieb Richard Stallman kurz nach dem Tod von Steve Jobs. Der Blog-Eintrag trug ihm viel Kritik ein.

Gestern hielt Stallman an der ETH Zürich einen Vortrag über die digitale Gesellschaft. Im Video-Interview sagt der IT-Guru, dass Steve Jobs den Computer «hässlicher und ungerechter» gemacht habe. Er habe die Leute dazu gebracht, dass sie Apple-Hardware wegen ihres Styles anbeteten. «Diese Leute geben ihre Freiheit auf», sagt Stallman.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch