Zum Hauptinhalt springen

Das Zittern um den Erfolg von «Destiny»

Dieser Tage entscheidet sich, ob das teuerste Videospiel aller Zeiten Hit oder Flop wird. Für die Macher hängt alles am neuen Titel.

Eines der ambitioniertesten Games der letzten Jahre: In «Destiny» sind die Spieler als Wächter der Zivilisation im All unterwegs.
Eines der ambitioniertesten Games der letzten Jahre: In «Destiny» sind die Spieler als Wächter der Zivilisation im All unterwegs.
Bungie (zvg)
Robert Kotick, CEO von Activision Blizzard knüpft hohe finanzielle Erwartungen an den Erfolg von «Destiny».
Robert Kotick, CEO von Activision Blizzard knüpft hohe finanzielle Erwartungen an den Erfolg von «Destiny».
Mario Anzuoni, Reuters
Drei Fortsetzungen der «Destiny»-Reihe sind angeblich geplant – zumindest sofern dem Spiel ein finanzieller Erfolg beschert ist.
Drei Fortsetzungen der «Destiny»-Reihe sind angeblich geplant – zumindest sofern dem Spiel ein finanzieller Erfolg beschert ist.
Bungie (zvg)
1 / 9

Die Entwickler des Spiels und Publisher Activision geizen nicht mit Superlativen. Activision-Chef Bobby Kotick bezifferte die Kosten von «Destiny» mit 500 Millionen Dollar, das damit nicht nur teuerstes Spiel aller Zeiten ist, sondern auch die meisten Hollywood-Produktionen budgetmässig in den Schatten stellt. Und eine halbe Milliarde soll das Spiel auch bereits am ersten Verkaufstag umgesetzt haben, je nach Zählweise.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.