Zum Hauptinhalt springen

Ski-WM in CortinaFür ihn wäre eine WM ohne Medaille eine Enttäuschung

Bei der Abfahrt von Cortina verpasste Marco Odermatt eine Medaille knapp. Nun will er im Riesenslalom mehr.

Noch keine Medaille für Marco Odermatt: Der Nidwaldner will nun im Riesenslalom reüssieren.
Noch keine Medaille für Marco Odermatt: Der Nidwaldner will nun im Riesenslalom reüssieren.
Foto: Sven Thomann (Freshfocus)

Marco Odermatt hat in den letzten Jahren einige Fragen beantwortet. Ob er die Erwartungen erfüllen kann, die er in Davos bei der Junioren-WM 2018 mit fünf Goldmedaillen selbst geschürt hat. Ob er wirklich einer ist, der irgendwann einmal die grossen Rennen gewinnen wird. Oder einfach: Ob er so gut ist, wie alle behaupten.

Etwas mehr als drei Jahre sind seit Odermatts letztem Titel bei den Junioren vergangen. In diesen ist der Nidwaldner in den Weltcup gestürmt, er hat ihn noch nicht erobert, aber er ist auf bestem Weg dazu. Zehn Podestplätze, zwei Siege, Zweiter im Kampf um den Gesamtweltcup. Odermatt lässt alle staunend zurück.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.