Zum Hauptinhalt springen

SCL Tigers holen AthletikcoachDieser Mann drillt künftig die Langnauer

Konditionstrainer Nik Hess kehrt abermals zu den SCL Tigers zurück. Er schlug Angebote der Konkurrenz aus.

Nik Hess gehört wieder zum Staff der SCL Tigers
Nik Hess gehört wieder zum Staff der SCL Tigers
Foto: Andreas Blatter

Langnau scheint wie ein Magnet auf Nik Hess zu wirken. Wieder hat er bei den SCL Tigers einen Vertrag unterschrieben, zum dritten Mal bereits. Von 2005 bis 2010 arbeitete er im Emmental, nach dem Abstieg 2013 kehrte er zurück, vor Jahresfrist zog er erneut weiter. Er baute sein Mandat bei Swiss Ice Hockey aus, übernahm dazu in Magglingen die Co-Leitung eines sportwissenschaftlichen Projekts für Eishockey, Fussball, Unihockey und Handball.

Nun gehört Hess, der seit geraumer Zeit Schweizer Junioren-Nationalteams betreut, wieder zum Coaching-Team der Tigers. Der 45-Jährige wurde als Athletiktrainer engagiert, er folgt auf Nicolas Lüthi, der in die Privatwirtschaft wechselt. Hess wird für die erste Mannschaft und die gesamte Nachwuchsabteilung verantwortlich sein, sämtliche Programme schreiben, neue Projekte lancieren. Ihm habe der tägliche Kontakt mit einer Mannschaft gefehlt, sagt Hess, dem auch Angebote anderer Vereine vorlagen. Es handelt sich um ein 50-Prozent-Pensum, daneben wird er weiterhin fürs Baspo in Magglingen tätig sein. Ebenfalls um die Physis der Langnauer kümmert sich Micha Ruesch.