Zum Hauptinhalt springen

Kommentar zur NeubewertungDieser Kompromiss ist nicht schlecht – aber ob er auch Bestand hat, ist unklar

Für die Neubewertung der Grundstücke rechnet der Kanton mit 70 Prozent des Verkehrswerts – und riskiert damit eine erneute Beschwerde.

Chantal Desbiolles, Leiterin BZ Ressort Kanton Bern.
Chantal Desbiolles, Leiterin BZ Ressort Kanton Bern.
Foto: Beat Mathys

Im besten Fall hat der Grosse Rat einen Strich unter eine Diskussion gezogen, die ihn seit drei Jahren umtreibt. Es kann aber genauso gut auch sein, dass sie nun wieder von vorne beginnt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.