Wie Kantone bei minderjährigen Flüchtlingen sparen

In Luzern randalierten Asylsuchende wegen Taschengeldkürzungen. Knapp ist das Geld auch andernorts.

Asylsuchende im Kanton Luzern, Sommer 2017. Foto: Urs Flüeler (Keystone)

Michael Soukup@nachdenkend

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt