Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Unscheinbare Dinge beleben die Städte

Der Mobilfunk setzt ihr zu: Verlassene Telefonzelle am Zürcher Seebecken. Foto: Urs Jaudas

Moderne Beichtstühle

Kiosk leitet sich, so informiert der Verfasser, vom mittelpersischen «kusk» ab und ­bedeutet so viel wie Ecke oder Winkel. Foto: Nicole Pont

Städtebauliche Akzente

Aufgrund von städtebaulichen Akzenten könne man erkennen, um welche Metropole es sich handelt. Foto: Reto Oeschger