Zum Hauptinhalt springen

Löw wird nie mehr einen Bundesligaclub trainieren

+++Schlechte Nachricht für FCZ-Torjäger+++Sommers Teamkollege platzt der Kragen+++Hat Petkovic Angst vor Spionen?+++

«Stimmt», antwortet Joachim Löw der «FAZ» auf die Feststellung, dass er nie mehr einen Bundesligaklub trainieren werde. Ein Grund für Löws klare Meinung ist der Umgang der Vereine mit den Trainern: «Ich habe Verständnis, dass ein Trainerwechsel manchmal angebracht sein kann. Entscheidend aber ist, dass dies immer fair und korrekt über die Bühne geht. Dieses Gefühl habe ich leider nicht immer. Da wird auch mal ein Trainer komplett im Regen stehen gelassen und wochenlang mit einem Ring durch die Nase in der Manege vorgeführt.» Löw hat in seiner Trainerkarriere den VfB Stuttgart und den Karlsruher SC trainiert, aber auch Frauenfeld und die Junioren von Winterthur.
«Stimmt», antwortet Joachim Löw der «FAZ» auf die Feststellung, dass er nie mehr einen Bundesligaklub trainieren werde. Ein Grund für Löws klare Meinung ist der Umgang der Vereine mit den Trainern: «Ich habe Verständnis, dass ein Trainerwechsel manchmal angebracht sein kann. Entscheidend aber ist, dass dies immer fair und korrekt über die Bühne geht. Dieses Gefühl habe ich leider nicht immer. Da wird auch mal ein Trainer komplett im Regen stehen gelassen und wochenlang mit einem Ring durch die Nase in der Manege vorgeführt.» Löw hat in seiner Trainerkarriere den VfB Stuttgart und den Karlsruher SC trainiert, aber auch Frauenfeld und die Junioren von Winterthur.
Keystone
Die Knieverletzung aus dem Servette-Spiel scheint schlimmer zu sein als angenommen: FCZ-Stürmer Armando Sadiku fällt auch für die beiden Albanien-Spiele gegen Liechtenstein und Spanien aus. Sadiku weilte gestern bei einer medizinischen Kontrolle, dort wurde entschieden, dass der Zeitpunkt noch nicht gekommen ist, um wieder ins Wettkampfgeschehen einzugreifen. Sadiku hat sich beim 3:0 gegen die Genfer das Knie verdreht.
Die Knieverletzung aus dem Servette-Spiel scheint schlimmer zu sein als angenommen: FCZ-Stürmer Armando Sadiku fällt auch für die beiden Albanien-Spiele gegen Liechtenstein und Spanien aus. Sadiku weilte gestern bei einer medizinischen Kontrolle, dort wurde entschieden, dass der Zeitpunkt noch nicht gekommen ist, um wieder ins Wettkampfgeschehen einzugreifen. Sadiku hat sich beim 3:0 gegen die Genfer das Knie verdreht.
Keystone
1 / 2

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch