Zum Hauptinhalt springen

Rebellen von rechts

David Frum erfand die «Achse des Bösen» und engagierte sich für den Irakkrieg. Nun führt er den konservativen Widerstand gegen Donald Trump an.

David Frum fühlt sich in der Aera Trump «unbehaglich». Foto: Cynthia van Elk (Visum)
David Frum fühlt sich in der Aera Trump «unbehaglich». Foto: Cynthia van Elk (Visum)

Ein Abend unter Gleichgesinnten, in einer Villa am Rande von Washington. Gereicht wurden geräucherter Stör, Kaviar und Wodka. Man feierte das neue Buch der Historikerin Anne Applebaum über Stalins Hungerkrieg. Die Autorin hielt eine Ansprache, in der sie über Widerstand in schwierigen Zeiten sinnierte, und unter den Anwesenden bezog man das durchaus auf sich selbst. Geladen waren auch einige Journalisten, einer von ihnen hat die Party neulich im Magazin «Esquire» beschrieben. Es waren Outcasts, die sich da trafen, konservative Intellektuelle im Exil. Ihr Gastgeber war David Frum.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.