ABO+

My home is my Hilton

Rona Hodes ist immer auf Durchreise. Seit 13 Jahren lebt die Amerikanerin nur noch im Hotel. Ein Hausbesuch in ihrem Schweizer Basislager.

«Soll ich tagelang Karten spielen wie meine Freundinnen im Altersheim in Florida?»: Rona Hodes im Hilton Zurich Airport. <nobr>Fotos: Andrea Zahler</nobr>

«Soll ich tagelang Karten spielen wie meine Freundinnen im Altersheim in Florida?»: Rona Hodes im Hilton Zurich Airport. Fotos: Andrea Zahler

Allzu viel verlangt Rona Hodes nicht von einem Hotelzimmer. Aber was die Amerikanerin wünscht, ist unverhandelbar: «Keine Verbindungstüren zu anderen Zimmern. Unterkunft auf rauchfreier Etage. Zimmerreinigung ohne Duftsprays und scharfe Chemie. Zimmer mit Aussicht.»

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt