Zum Hauptinhalt springen

Google weiss, wo Sie jetzt gerade sind

Selbst das Ausschalten des Standortverlaufs nützt nichts. Kritiker fordern mehr Transparenz.

Google verfolgt die Bewegungen seiner Nutzer, selbst wenn diese den Standortverlauf ausgeschaltet haben.
Google verfolgt die Bewegungen seiner Nutzer, selbst wenn diese den Standortverlauf ausgeschaltet haben.
Florian Kleinschmidt, Keystone

Alles begann mit einer harmlosen Shoppingtour. Eine Forscherin der University of California, Berkeley, schaute sichim Laden Kohl’s nach neuen Kleidern um. Kaum hatte sie den Laden verlassen, leuchtete eine Meldung auf ihrem Smartphone auf. Sie solle ihre Erfahrungen bei Kohl’s doch bitte bewerten, bat ihr Telefon sie. Doch warum wusste ihr Android-Handy, wo sie gerade shoppen war?, fragte sich die Forscherin. Den Standortverlauf hatte sie nämlich bewusst deaktiviert. Über ihr Unbehagen schrieb sie einen Blogeintrag. Auf diesen Text reagierte ein Journalist von Associated Press (AP) und bat Spezialisten der Princeton University um eine genauere Analyse.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.