ABO+

Frauen wollen keine Extra-, sondern Gleichbehandlung

Nach den Wahlen hiess es, Quoten seien für Frauen gar nicht nötig. Politik und Wirtschaft sind jedoch nicht dasselbe.

Laura Frommberg@lfrommberg

42 Prozent Frauen sitzen neu im Nationalrat. So stark war die weibliche Bevölkerungshälfte noch nie im Parlament vertreten. Ein Grund zur Freude. Einige Männer frohlockten aber aus anderen Gründen – auch auf den Kommentarseiten dieser Zeitung. Die Quotendiskussion könne man nun abhaken. Frauen schafften es ja auch ohne «Extrabehandlung» nach oben. In Politik und Wirtschaft. Doch die Argumentation hinkt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt