Eurovision: Wer für die Schweiz stimmte

Inzwischen ist bekannt, welche Länder untereinander Punkte vergaben. Die Schweiz erhielt solche von überraschender Seite.

Die Schweizer Band Zibbz am Eurovision Song Contest 2018. Video: Tamedia

Bekanntlich ist die Schweiz am Eurovision Song Contest im Halbfinal ausgeschieden. Wie viele Punkte sie erzielte, wurde erst gestern bekannt gegeben. Die gefürchteten «zero points» blieben aus – die veröffentlichten Detailresultate zeigen, dass der Schweizer Beitrag von Zibbz in seinem Halbfinal auf Platz 13 von insgesamt 19 kam. Die ersten zehn Plätze waren für den Final qualifiziert. Rangmässig war es also knapp. Doch es fehlten mit 84 Punkten doch einige Punkte auf Finnland, das sich mit 108 Punkten als letztes Land auf Rang 10 qualifizierte.

Im Detail sieht die Punkteverteilung so aus (Jurypunkte an die Schweiz):

Hier die Zuschauerpunkte, die die Schweiz bekam. Auffallend: Am meisten Punkte kamen von Österreich:

Wobei die Liebe gegenseitig war – die Schweiz schenkte dem Nachbarland ebenfalls viele Punkte:

phz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt