Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Café Crème wird überleben»

Shem Leupin will dem Kaffee den Wert geben, den er verdient. Foto: Sabina Bobst

Warum Kaffee?

Zu den weltweit führenden Kaffeenationen? Wie zeigte sich das?

Also blieben Sie beim Kaffee.

David Lynch sagte einmal, dass irgendein Kaffee immer noch besser sei als gar kein Kaffee.

Dann wird Kaffee irgendwann zur Pseudowissenschaft und auf einer Stufe mit Wein stehen?

Wo stand die Kaffeekultur in Zürich vor zehn Jahren, und wo steht sie heute?

Die Wissensschere zwischen dem Volk, also den Cafébesuchern, und den Baristi, also den Experten, öffnet sich immer mehr?

Wie sehen sie die Chancen, dass sich der Specialty-Kaffee in den nächsten Jahren durchsetzen wird?

Das erstaunt. Schliesslich bezahlt man dort oft mehr als das Doppelte für einen Espresso.

Und wie sehen sie die Überlebenschancen fürs sogenannte Altfrauenkafi?

Wie stehts um den klassischen Café Crème? Wird er überleben?

Was möchten Sie mit ihrem Einsatz für Kaffee erreichen?

Wie konnte es geschehen, dass Kaffee zum Trend, manche sagen: zur Hipstersache geworden ist?