293 Millionen Franken für die Blocher-Töchter

Ems erhöht erneut die Dividende. Davon fliesst ein Löwenanteil aufs Konto von Magdalena Martullo-Blocher und ihren Schwestern.

Ems-Chefin Magdalena Martullo-Blocher spricht im Interview über die Schwierigkeiten mit der Rohstoff-Beschaffung. (Video: Tamedia/SDA)
Caroline Freigang@c_freigang

Die Ems-Chemie-Gruppe brummt. Das von SVP-Nationalrätin Magdalena Martullo-Blocher geführte Unternehmen hat den Umsatz 2017 um 8,2 Prozent auf 2,1 Milliarden Franken gesteigert. Der Gewinn kletterte um 6,3 Prozent auf 484 Millionen Franken. Zum 6. Mal in Folge soll die Dividende erhöht werden: Der Generalversammlung wird eine Dividende von 18 Franken je Aktie vorgeschlagen – ein Plus von 1 Franken je Anteilsschein.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt