Zum Hauptinhalt springen

1800 Senioren wegen Verkehrsdelikten verurteilt

315 Unfälle mit Schwerverletzten oder Toten verursachten Autofahrer über 70 letztes Jahr. Junge hingegen fahren immer sicherer.

Elida ist noch keine 20 Jahre alt. In Lenzburg AG will sie die Hauptstrasse überqueren, korrekt, auf dem Fussgängerstreifen. Da wird sie von einem Volvo erfasst und meterweit weggeschleudert. In kritischem Zustand kommt sie ins Spital, dort erliegt sie wenig später ihren Verletzungen.

Der Lenker ist über 60 Jahre älter. Er bleibt unverletzt. Angetrunken war er unterwegs, ohne Führerschein, weil ihn die Polizei einst innerorts mit 80 km/h erwischt hatte. Später gibt er an, Elida nicht gesehen zu haben. Wegen der Dunkelheit und dem Regen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.