Zum Hauptinhalt springen

Regionalgericht OberlandDieb hat unvorsichtige Hotelgäste bestohlen

Ein Dieb hat in schönen Hotels gewohnt und aus unverschlossenen Zimmern Geld gestohlen. Er wurde am Mittwoch zu 16 Monaten Gefängnis verurteilt.

Das Thuner Gerichtsgebäude an der Scheibenstrasse.
Das Thuner Gerichtsgebäude an der Scheibenstrasse.
Foto: Patric Spahni

Der 53-jährige Franzose kam mehrmals in die Schweiz, um Ferien zu machen, wie er am Mittwoch der Gerichtspräsidentin erklärte. «Ich war immer nur eine Woche in der Schweiz und habe dies aus meinen Ersparnissen finanziert», sagte er auf die Frage, wie er sich die teuren Hotels leisten konnte. Er stieg in Interlaken, Unterseen, Gstaad und Montreux ab. Doch war es so?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.