Zum Hauptinhalt springen

Testfall für die FestivalbrancheDie zäheste Frau im Klassik-Business trotzt Corona

Fast alle grossen Festivals sind abgesagt. An den Salzburger Festspielen aber spielt die Musik. Die aussergewöhnliche Präsidentin Helga Rabl-Stadler nimmt mit einem rigorosen Sicherheitskonzept den Kampf gegen das Virus auf.

An ihr hat sich schon manch einer die Zähne ausgebissen: Die Präsidentin der Salzburger Festspiele, Helga Rabl-Stadler
An ihr hat sich schon manch einer die Zähne ausgebissen: Die Präsidentin der Salzburger Festspiele, Helga Rabl-Stadler
Foto: Bernhard Müller

Die Frisur sitzt, die Maske ebenfalls: Helga Rabl-Stadler hat sich noch nie irgendwelche Nachlässigkeiten erlaubt, im Corona-Sommer tut sie es erst recht nicht. Denn noch mehr als in anderen Jahren schaut die Kulturwelt nach Salzburg: weil es nun mal an den meisten anderen Orten nichts zu sehen gibt. Und weil hier gerade ein Experiment läuft, das für die Zukunft des kulturellen Lebens von einiger Bedeutung sein wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.