Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Fünf Katastrophen wegen AmmoniumnitratDie verheerendsten Explosionen

 Grösste zivile Explosionskatastrophe in Deutschland: Zerstörtes BASF-Werk in Oppau-Ludwigshafen im September 1921.

Tianjin (China) am 12. August 2015

173 Tote und 800 Verletzte: Das Katastrophengebiet in der chinesischen Hafenstadt Tianjin.

Ryongchon (Nordkorea) am 22. April 2004

161 Tote und 1300 Verletzte: Ein zerstörtes Haus in der Nähe des Bahnhofs von Ryongchon.

Texas City (USA) am 16. April 1947

581 Tote und 5000 Verletzte: Explosionen und schwarze Wolken über dem Hafen von Texas City.

Oppau (Deutschland) am 21. September 1921

559 Tote und 1977 Verletzte: Das Stickstoffwerk in Oppau nach dem Unglück mit dem Explosionstrichter im Vordergrund.

Faversham (England) am 2. April 1916

115 Tote: Das Massengrab für die Opfer der Katastrophe von Faversham.
5 Kommentare
Sortieren nach:
    Rolf With

    Ich will lieber nicht wissen was bei uns im Rheinhafen alles gelagert ist? Korruption und Schlamperei gibt es auch bei uns . Ich hoffe nur,dass uns nicht eines Tages diese Kessel uns um die Ohren fliegen.