Zum Hauptinhalt springen

Distanzmessung mit BluetoothDie «Swiss Covid»-App könnte zu vielen Fehlalarmen führen

Die Berechnung des Abstands zwischen zwei Personen ist der Knackpunkt der Technologie. Wie zuverlässig sind die davon ausgelösten Alarme?

«Um die Genauigkeit zu optimieren, stellten wir verschiedenste reale Situationen mit bis zu 100 Personen nach», sagt Mathias Payer, Experte für Computersicherheit.
«Um die Genauigkeit zu optimieren, stellten wir verschiedenste reale Situationen mit bis zu 100 Personen nach», sagt Mathias Payer, Experte für Computersicherheit.
Foto: Keystone

Eigentlich sind die Vorgaben einfach: Die «Swiss Covid»-App soll Alarm schlagen, wenn man pro Tag während mindestens 15 Minuten näher als anderthalb Meter bei einer infizierten Person gewesen ist. Doch die Umsetzung in der Software ist alles andere als banal.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.