Zum Hauptinhalt springen

Kommentar zur EuropapolitikDie Schuld liegt beim Bundesrat

Roberto Balzaretti (links) und sein Chef, Aussenminister Ignazio Cassis.
51 Kommentare
    Pat Widmer

    Auch mit dieser Frau als Chefin der Verhandlungen wird sich keine Verbesserung einstellen. Die EU ist nicht Willens, auf Sonderwünsche der CH einzugehen. Muss sie auch nicht, die grosse EU hat gegenüber der kleinen CH halt eine viel stärkere Position, auch wenn unser Land noch ein paar Trümpfe in peto haben sollte, sie werden nicht ausgespielt, denn unsere Politiker scheuen Konflikte wie der Teufel das Weihwasser. Ich erwarte eher einen Brüsseler Zickenkrieg auf höchstem Niveau, angesichts der personellen Besetzung in massgebenden Europäischen Ländern und Institutionen.