Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Umbaupläne in Paris Die schönste Strasse der Welt soll wie ein Wohnzimmer aussehen

Grüner und ruhiger: Auf den Computeranimationen von Philippe Chiambarettas Architekturbüro sieht die Welt der Zukunft auf den Champs-Élysées sehr entspannt aus.
Aus grau mach grün: Bäume sollen für ein besseres Klima sorgen.
Die «schönste Strasse der Welt» soll zu einer Art Oase werden.
1 / 6

«Aussergewöhnlicher Garten»

Grün ist die Hoffnung– auch beim Arc de Triomphe: Wie kann Paris ein Mythos bleiben, ohne am Mythos zu ersticken?

«Eigentlich hatte ich gar keine Lust, hier zu arbeiten. Ich bin Pariser, ich mag die Champs nicht.»

Philippe Chiambaretta, Architekt
Der Architekt Philippe Chiambaretta.

Zu viele Touristen, zu viel Lärm

«Was ist denn hier nicht schön?»

Anne Hidalgo, Bürgermeisterin von Paris.
14 Kommentare
Sortieren nach:
    Martin Roth

    1996 komme ich in den Virgin-Megastore am Champs-Elysées. Aus den Boxen dröhnt die "Bitter Sweet Symphony" von The Verve. Läuft mir jetzt noch kalt den Rücken runter, wenn ich dran denke. - Umso trauriger, Jahre später die jetzt verrammelte und vergammelte Liegenschaft vorzufinden.