Zum Hauptinhalt springen

Trotz ÖV-Verbot wegen CoronaDie Polizei verteilt Parkbussen an Spitalpersonal

Sie helfen in der Not – und werden von der Polizei gebüsst: Weil Mitarbeitende des Inselspitals wegen Ansteckungsgefahr mit dem Auto zur Arbeit fahren müssen, herrscht rund um das Inselspital Parkplatzmangel. Nun schafft die Stadt sofort 500 neue Parkplätze.

Kein Herz für Corona-Helfer: Obwohl das Spitalpersonal wegen Ansteckungsgefahr nicht mehr mit dem ÖV anreisen darf, verteilt die Kantonspolizei im Gebiet rund um das Inselspital weiter Parkbussen.
Kein Herz für Corona-Helfer: Obwohl das Spitalpersonal wegen Ansteckungsgefahr nicht mehr mit dem ÖV anreisen darf, verteilt die Kantonspolizei im Gebiet rund um das Inselspital weiter Parkbussen.
Foto: zvg

Es klingt auf den ersten Blick absurd: Wegen der Corona-Pandemie sind zwar die Berner Strassen und Gassen wie leer gefegt. Gleichzeitig sorgt das Virus aber an einigen Orten in der Stadt für einen akuten Parkplatzmangel. Das gilt besonders für das Gebiet rund um das Inselspital.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.