Zum Hauptinhalt springen

Terroristen in MoçambiqueDie neue Todeszone der Jihadisten

Blutiger Aufstand: Im Hafen von Paquitequete werden Segelboote mit Menschen erwartet, die von den Küsten von Palma vertrieben wurden.

In eine Geisterstadt verwandelt

Der Schulterschluss mit dem IS könnte nach Ansicht von Experten zur weiteren Radikalisierung der Aufständischen führen.

Nach dem Angriff der Islamisten: Moçambiques Soldaten patrouillieren in der Hafenstadt Mocímboa da Praia.

Mitarbeiter in Sicherheit gebracht

1 Kommentar
    Peter Schöchlin

    Dieser Artikel ist am 30.03. erschienen. Gemäss Internet (Bluewin) hat Südafrika Truppen nach Mosambik entsandt. Wieso erscheint diese Meldung nicht im Tagi online von heute?

    Es werden ja online soviele unwichtige Nachrichten veröffentlicht. Aber hier geht es halt nur um einen afrikanischen Staat, der von islamistischen Terroristen heimgesucht wird und nicht um Paris, London, Berlin usw.